ALTE NEUE WELT

10. April 2016 um 13:29 Uhr

New York
Das ist ein Foto der New Yorker Skyline um 1930. Der russische Künstler Aleksey Zakharov hat solch alte Fotografien von New York, Boston, Detroit und Washington D.C. gesammelt, sie am Rechner dreidimensional gemacht und schließlich animiert.
Er nannte das: „Eine Reise zurück mit kleiner Steampunk-Zeitmaschine.“

Seite des Projekts
Noch mehr dazu

LEBENDE ANZIEHSACHEN

6. April 2016 um 19:00 Uhr

SHINY-stopmotion-clothes
Das ist ein Anzug ohne Mann. Er geht spazieren, wird aber schon bald in eine wilde Verfolgungsjagd verwickelt, bei der zwei niederträchtige Kapuzenpullover und ein Blumenkleid mit einem geheimnisvollen Diamanten verwickelt sein werden.
SHINY heißt dieser lustige Stopmotionfilm von Daniel Cloud Campos und Spencer Susser.

(Entdeckt bei Jördis Triebel)

Kategorie Animation

REKLAME MIT GODOT

1. März 2016 um 16:15 Uhr


Das ist ein neues Buch. Man sieht es zwar auch da rechts in klein, aber macht ja nichts.
Das Buch handelt von Godot, wie der Name schon sagt. Aber es erzählt auch von knitternden Fröschen, Hermann Hesse, verwegenen Würfelmolchen, dem Jüngsten Gericht und einem ziemlich gefährlichen Reißwolf.
Außerdem erfährt man, wie der Lackaffe zu seinem Namen kam. Aber dafür muss man das Buch gar nicht kaufen, das kann man auch in diesem schönen und sehr lehrreichen Trickfilm von Matthias Friedrich Muecke sehen.

Weiterführende Informationen:
Das Buch bei Voland & Quist mit Lesungsterminen und so
Eine schöne Rezension in der Zeitung

TANGO SURREAL

1. Februar 2016 um 11:35 Uhr

ZImmer
Das ist ein leeres Zimmer. Doch in ein paar Minuten wird es das Gegenteil von leer sein. Dann werden sich 36 Leute darin befinden, die irgendetwas tun. Nur vier allerdings miteinander.
Der polnische Experimentalfilmer Zbigniew Rybczyński erhielt für diesen Trickfilm aus dem „vordigitalen“ Zeitalter 1983 einen Oscar.

Weiterführende Informationen:
Seite zum Film mit Anmerkungen des Regisseurs

Kategorie Animation

WEIHNACHTEN IM DIGITAL

24. Dezember 2015 um 11:37 Uhr


Das ist eine SMS vom Erzengel Gabriel an die Jungfrau Maria. Er teilt ihr mit, dass sie einem gewissen Sohn Gottes das Leben schenken werde.
In dem schönen Video unten kann man sehen, wie die Geschichte mit Jesus abgelaufen wäre, hätten die Leute damals schon das ganze moderne Zeug gehabt. Ausgedacht hat sich das die portugiesische Softwarefirma Excentric.
Besonders lustig der Routenplaner von Google Maps:


Und hier jetzt die ganze schöne, schräge Weihnachtsgeschichte:

Kategorie Animation

EIN MÄRCHEN VON BEWEGUNG UND TRÄGHEIT

20. Dezember 2015 um 12:23 Uhr

riese
Das ist ein Steinriese. Seit einer Weile streift er durchs Internet und wurde inzwischen millionenfach „geteilt“. Allerdings immer nur mit einem kleinen Ausschnitt und ohne Ton. Der Kurzfilm A TALE OF MOMENTUM AND INERTIA von der Animationsfirma HOUSESPECIAL ist mit 70 Sekunden etwas länger. Darin wird eine Geschichte erzählt, für die so mancher Blockbuster zwei Stunden braucht.

Kategorie Animation

ES BRENNT

18. Oktober 2015 um 13:34 Uhr

Youth Lagoon
Das ist eine alte Dame. Sie lebt im Altersheim. Allerdings nicht mehr lange. Und das Altersheim auch nicht.
Faszinierende Animation für ein Musikvideo von YOUTH LAGOON.

Kategorie Animation

ABER MILCH IST WICHTIG

7. September 2015 um 22:38 Uhr

Milch
Das ist ein Mann, der nicht gern unter Leute geht. Deshalb bittet er den Hausmeister, für ihn einzukaufen. Vor allem Milch, denn Milch ist wichtig. Doch eines Tages gibt es keine Milch, und der Mann muss sich etwas überlegen. Nicht so einfach, aber dann bekommt er Besuch von einer komischen und sehr anhänglichen Kreatur …
Liebevoller norwegischer Puppentrickfilm von Eirik Grønmo Bjørnsen und Anna Mantzaris.

Weiterführende Informationen:
Making of

Kategorie Animation

5000 JAHRE IN ZEHN MINUTEN

22. Juli 2015 um 11:44 Uhr

welt1
Das ist die Erde. Wie sie sich geopolitisch so gestaltet hat, haben wir ja im großen und ganzen mal in Geschichte und Erdkunde gelernt. Und weil man das schnell wieder vergisst, gibt es schöne Animationen wie diese hier.

DOPPELMORAL

22. April 2015 um 13:07 Uhr

asencion
Das sind zwei Bergsteiger. Sie sind mit einer Marienstatue unterwegs, um diese auf den Gipfel des höchsten Berges der Himmfelfahrtsinsel Ascension zu stellen. Allerdings torpediert ein komischer Vogel immer wieder ihr frommes Vorhaben und sie verlieren auch allerlei Gliedmaßen unterwegs. Doch sie geben nicht auf. Und die Moral kann sich am Ende jeder selbst aussuchen: „Glaube hilft“ oder: „Glaube ist am Ende auch für den Arsch“.

Kategorie Animation