GERAPPTER MYTHOS

800px-tantalus_gioacchino_assereto_circa1640s
Das ist der Halbgott Tantalos. Die Götter mochten ihn, weil er so klug war und luden ihn zu sich ein. Er feierte mit ihnen, wurde jedoch schnell übermütig, prahlte und klaute ihnen Nektar und Ambrosia, welches ihnen Unsterblichkeit verlieh. Bei einer Gegeneinladung setzte Tantalos den Göttern seinen eigenen Sohn Pelops als Mahl vor, um ihre Allwissenheit auf die Probe zu stellen. Die Götter bemerkten den Betrug jedoch, verstießen den Frevler und verfluchten ihn und seine Familie. Jeder seiner Nachfahren solle künftig ein Familienmitglied töten und weitere Schuld auf sich laden.
Aus der ganzen verfluchten Geschichte haben die drei Unterhaltungskünstler Kemo, Jackson Mehrzweck und Jaques Tabaqu, alias Dlé, ein betörend schönes HipHop-Werk geschaffen.
Ab 14. Oktober gibt’s das Gemetzel DER FLUCH DER TANTALIDEN im Kaufmannsladen und zum Download bei KREISMUSIK und schon jetzt dieses wundervolles Video.

Weiterführende Informationen:
Die Tantalos-Sage bei Wikipedia
Dlé bei Facebook


Kommentar schreiben

Du musst angemeldet sein um einen Kommentar zu schreiben.

Der Beitrag wurde am 21. September 2016 um 13:50 veröffentlicht und wurde in der Kategorie Geschichte, Musik gespeichert. Du kannst Kommentare zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0 Feed verfolgen. Du kannst einen Kommentar schreiben, oder einen TrackBack auf deiner Seite einrichten.