WISSENSCHAFTLER HABEN HERAUSGEFUNDEN …


Das ist eine Statistik. Sie besagt, dass die US-Ausgaben für Wissenschaft, Weltraumforschung und Technologie ziemlich genau der Anzahl der Selbstmorde durch Erhängen, Strangulation oder Ersticken im selben Zeitraum entspricht.
Gegenläufige Entwicklungen hingegen findet man bei der Anzahl der honigproduzierenden Bienenstaaten und der Zahl der Festnahmen wegen des Besitzes von Marihuana.


Mehr wahnwitzige Statistiken gibt es auf der Seite Spurious Correlations. Bleibt die Frage: Gibt es da tatsächlich Zusammenhänge oder alles Zufall? – Hier das Erklärvideo.


Kommentar schreiben

Du musst angemeldet sein um einen Kommentar zu schreiben.

Der Beitrag wurde am 7. November 2014 um 13:59 veröffentlicht und wurde in der Kategorie Komisch, Wissenschaft gespeichert. Du kannst Kommentare zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0 Feed verfolgen. Du kannst einen Kommentar schreiben, oder einen TrackBack auf deiner Seite einrichten.