PLATTENBAU


Das ist das Cover des berühmten Nirvana-Albums NEVERMIND. Es ist sehr pixelig, was daran liegt, dass es aus Legosteinen gemacht wurde.
Der 17jährige Brite Harry Heaton versteht sich offenbar auf die hohe Kunst der Prokrastination und hat auf diese Weise schon sehr viele Plattencover digital nachgebaut – zu sehen auf seiner tumblr-Seite LEGOALBUMS.
Vielleicht wurde er dazu durch dieses Video von den White Stripes inspiriert…

(via: Dangerous Minds)


Kommentar schreiben

Du musst angemeldet sein um einen Kommentar zu schreiben.

Der Beitrag wurde am 12. Januar 2014 um 09:55 veröffentlicht und wurde in der Kategorie Kunst, Musik gespeichert. Du kannst Kommentare zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0 Feed verfolgen. Du kannst einen Kommentar schreiben, oder einen TrackBack auf deiner Seite einrichten.