GRANDPA, DER PIXEL-MALER


Das ist ein Gemälde aus Pixeln. Gemalt hat es der inzwischen 97jährige Hal Lasko aus Cleveland/Ohio.
Früher hat er Wetterkarten gezeichnet, war Typograph und entwarf Schriftzüge. Als er mit zunehmendem Alter immer mehr sein Augenlicht einbüßte, schenkte ihm seine Familie einen Computer und sein Enkel zeigte ihm das Programm Microsoft Paint. Das veränderte das Leben des damals 85jährigen Mannes, den alle nur Grandpa nennen. – Fortan saß er zehn Stunden täglich am Rechner und schuf seine Pixelgemälde.
Ein schönes Porträt eines erstaunlichen Mannes.

Weiterführende Informationen:
Seite von Hal Lasko


Kommentar schreiben

Du musst angemeldet sein um einen Kommentar zu schreiben.

Der Beitrag wurde am 31. Juli 2013 um 08:29 veröffentlicht und wurde in der Kategorie Kunst gespeichert. Du kannst Kommentare zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0 Feed verfolgen. Du kannst einen Kommentar schreiben, oder einen TrackBack auf deiner Seite einrichten.