EXODUS IM DIGITAL


Das ist eine Skype-Nachricht von Gott. Darin lässt er Moses wissen, dass es doch mal Zeit sei, sein Volk aus der Sklaverei des Pharao zu befreien.
Der Rest ist Geschichte, steht im 2. Buch Mose und wird in einem lustigen Video so nacherzählt, als hätten die Jungs damals schon so kommunizieren können wie wir heute. Die Plagen, mit denen der Chef der Ägypter für seinen Starrsinn bestraft werden sollte, wären nur ein paar Mausklicks entfernt gewesen, Frösche und Ungeziefer hätte man leicht beim Online-Händler ordern können und wo das Meer am besten zu teilen wäre, hätte man prima über Google-Streetview gesehen. Kurz: Der Auszug der Israeliten aus Ägypten wäre ein digitales Kinderspiel gewesen – so ähnlich wie das hier.
In diesem Sinne: Chag Sameach oder Happy Passover!
(via: Andreas Friedländer und Thomas Sandberg)

Ein Kommentar

  1. […] Via Marion Brasch […]


Kommentar schreiben

Du musst angemeldet sein um einen Kommentar zu schreiben.

Der Beitrag wurde am 27. März 2013 um 18:10 veröffentlicht und wurde in der Kategorie Allgemein, Geschichte gespeichert. Du kannst Kommentare zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0 Feed verfolgen. Du kannst einen Kommentar schreiben, oder einen TrackBack auf deiner Seite einrichten.