UNMÖGLICH!


Das ist ein kleines Haus auf einem Fisch. „Gebaut“ hat es der schwedische Fotokünstler Erik Johansson. Inspiriert durch die surrealen Bilderwelten von M.C. Escher, Salvador Dalí oder René Magritte schafft er seine eigenen absonderlichen Landschaften und Szenen und führt damit die Wirklichkeit auf bizarre und poetische Weise ad absurdum.
Bei TED erzählt er von seiner Arbeit und lässt uns „hinter“ die Bilder schauen.

Weiterführende Informationen:
Seite von Erik Gustafsson


Kommentar schreiben

Du musst angemeldet sein um einen Kommentar zu schreiben.

Der Beitrag wurde am 28. Januar 2013 um 15:13 veröffentlicht und wurde in der Kategorie Fotografie, Kunst gespeichert. Du kannst Kommentare zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0 Feed verfolgen. Du kannst einen Kommentar schreiben, oder einen TrackBack auf deiner Seite einrichten.