AB JETZT IST RUHE – BILDERBUCH 26


„Im Herbst kam der barfüßige Sänger aus Westberlin in die große Radsporthalle. Er sang die Songs, die wir kannten und für die wir ihn liebten. Er sang über den Traum von einem Land mit offenen Türen, und wir sangen mit. Sehr laut und sehr bewegt. „Dieses Land ist es nicht!“, rief der Sänger ins Mikrofon und sechstausend Leute sangen so laut mit, dass man es auch draußen hören konnte.“ (Weiterführende Lektüre: S. 349)

Weiterführende Informationen:
Rio Reiser in der Werner-Seelenbinder-Halle, Oktober 1988
(Leider wurde der Song „Der Traum ist aus“ damals zensiert und erschien nicht im Mitschnitt des DDR-Fernsehens. Aber er ist auf der CD drauf.)


Kommentar schreiben

Du musst angemeldet sein um einen Kommentar zu schreiben.

Der Beitrag wurde am 4. Oktober 2012 um 16:19 veröffentlicht und wurde in der Kategorie Literatur, Meins, Musik gespeichert. Du kannst Kommentare zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0 Feed verfolgen. Du kannst einen Kommentar schreiben, oder einen TrackBack auf deiner Seite einrichten.