DER BLASSE BLAUE PUNKT


Das ist die Erde – aufgenommen am 14. Februar 1990 von der Raumsonde Voyager 1 aus einer Entfernung von etwa 6,4 Milliarden Kilometern (der größten Distanz, aus der jemals ein Foto von der Erde gemacht wurde).
Die Aufnahmen entstanden auf Anregung des amerikanischen Astronomen Carl Sagan, der durch die Bilder wiederum zu seinem Buch „Pale Blue Dot: A Vision of the Human Future in Space“ inspiriert wurde.
Daraus entstand 1996 die Fernsehserie „Cosmos“, zu der Sagan den Kommentar sprach. Einen Ausschnitt daraus gibt’s gleich unter der schönen Timelapse-Umsetzung seines großartigen, visionären, wahren und irgendwie auch tröstlichen Textes…



Kommentar schreiben

Du musst angemeldet sein um einen Kommentar zu schreiben.

Der Beitrag wurde am 23. Juni 2010 um 18:23 veröffentlicht und wurde in der Kategorie Wissenschaft gespeichert. Du kannst Kommentare zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0 Feed verfolgen. Du kannst einen Kommentar schreiben, oder einen TrackBack auf deiner Seite einrichten.