DT64 – PAROCKTIKUM


Im Augenblick läuft im Berliner Zeughauskino eine 14teilige Reihe über das DDR-Jugenradio DT64.
Morgen (7. Oktober) geht es zum ersten Mal um die subversivere Seite eines Radiosenders, der auch im Jahr 1986 eigentlich nichts anderes war als ein fürsorglich funktionierendes Rädchen im sozialistischen Mediengetriebe.
Doch ab März dieses Jahres kam plötzlich Sand rein: Musik jenseits des staatlich abgesegneten DDR-Mainstreams. Lutz Schramm erfand das „Parocktikum“, spielte Kassetten von manchmal fragwürdiger Tonqualität aber mit erkennbar anderer Musik… erstaunlicherweise geduldet.
Die ganze Geschichte gibt’s am Mittwoch um 20 Uhr im Zeughaus: Mit Originalsendung und anschließendem Gespräch mit Lutz Schramm und Klaus Walter (RadioDJ und Journalist, der lange Zeit für den Hessischen Rundfunk unter dem lustigen Sendungstitel „Der Ball ist rund“ etwas andere Popmusik vorgestellt hat). Welten dazwischen? Mit Sicherheit! Also hingehen…

Parocktikum-Seite von Lutz Schramm


Kommentar schreiben

Du musst angemeldet sein um einen Kommentar zu schreiben.

Der Beitrag wurde am 6. Oktober 2009 um 09:24 veröffentlicht und wurde in der Kategorie Allgemein, Musik, Radio gespeichert. Du kannst Kommentare zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0 Feed verfolgen. Du kannst einen Kommentar schreiben, oder einen TrackBack auf deiner Seite einrichten.